Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Datenschutzerklärung

Logo
blockHeaderEditIcon
Kontakt
blockHeaderEditIcon
Fixed-Block-00
blockHeaderEditIcon

Dr. med. Cornelia Goesmann

TopBild-Publ
blockHeaderEditIcon
Dr. Cornelia Goesmann - Publikationen
Hauptmenu
blockHeaderEditIcon
Title-AktuelleInformationen
blockHeaderEditIcon

Aktuelle Informationen

Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon
28.01.2019 20:31 ( 350 x gelesen )

Buchvorstellung: Praxisleitfaden Psychische Erkrankungen
Von Hausärzten und Psychiatern gemeinsam für die Praxis erarbeitet

Praxisleitfaden Psychische Erkrankungen: Von Hausärzten und Psychiatern gemeinsam für die Praxis erarbeitetDetlef E. Dietrich
Dr. Cornelia Goesmann
Jochen Gensichen
Iris Hauth
Iris Veit

  • Gebundene Ausgabe: 408 Seiten oder E-Book
  • Verlag: Hogrefe AG; Auflage: 1 (21. Januar 2019)
  • Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3456857292

ISBN-13: 978-3456857299

  • Größe und/oder Gewicht: 17,9 x 2,6 x 24,6 cm

 

Das Erkennen und Behandeln akuter psychischer Notfälle, eine individuelle medikamentöse Therapie sowie das Management der langfristigen Folgen gehören zur täglichen Routine in der Hausarztpraxis.

Erstmalig werden die häufigsten psychischen Erkrankungen konsequent von Allgemeinmedizinern und Psychiatern gemeinsam dargestellt. Experten legen dabei aus interdisziplinärer Sicht größten Wert auf konkrete Empfehlungen mit hoher Praxisrelevanz.



12.11.2018 13:32 ( 316 x gelesen )

Arbeitskreis Schicksal jüdischer Ärzte der Bezirksstelle Hannover der ÄKN NIedersachsen
Der Arbeitskreis "Schicksal jüdischer Ärzte" der Bezirksstelle Hannover der Ärztekammer Niedersachsen beschäftigt sich mit Leben, Werk und Schicksal der hannöverschen jüdischen Ärzte.

Als Zeichen der Verbundenheit mit den Kollegen ist ein Denkmal im Foyer des Ärztehauses entstanden.

In einer vom Arbeitskreis erarbeiteten Broschüre werden die Lebenswege die betroffenen Ärztinnen und Ärzte jüdischen Glaubens dokumentiert.



14.09.2018 16:24 ( 686 x gelesen )

Buchempfehlung: Dr. Cornelia Goesmann - Gut leben mit Restless Legs

 

 Dr. Cornelia Goesmann 

Gut leben mit Restless Legs 

136 Seiten 

15,5 x 21,0 cm, Softcover 

ISBN 978-3-86910-449-2 

€ 19,99 [D] / € 20,60 [A] 

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich. 

Endlich Ruhe finden 

Etwa zehn Prozent der Menschen leiden an der Krankheit der unruhigen Beine, dem „Restless-Legs-Syndrom“. In ihrem umfassenden Ratgeber erläutert die erfahrene Ärztin Dr. Cornelia Goesmann, welche Möglichkeiten der Selbsthilfe Patienten heute zur Verfügung stehen.



19.05.2016 11:23 ( 1760 x gelesen )

Berlin, 14.4.2016
"Einigung auf neue Tarifverträge für Medizinische Fachangestellte

In der  zweiten Runde der Tarifverhandlungen einigten sich die Tarifpartner der niedergelassenen Ärzte, vertreten durch die AAA (Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen und MFA, Vorsitzende : Frau Dr. C. Goesmann) und der Medizinischen Fachangestellten, vertreten durch den Verband medizinischer  Fachberufe, auf drei neue Verträge:



26.04.2016 22:40 ( 3350 x gelesen )

Das Netzwerk ProBeweis hat zum Ziel professionelle, gerichtsverwertbare Spurensicherung zu ermöglichen, ohne eine Strafverfolung zu starten.

Als drittes Projekt, das ebenfalls durch das Sozialministerium und durch Spenden finanziert wird, stellte Prof. Dr. Klintschar, der Leiter des Instituts für Rechtsmedizin der MHH, das „Netzwerk ProBeweis“ vor. Hintergrund hier ist, dass in vielen Fällen von häuslicher Gewalt das Opfer (meist Frauen) keine Anzeige stellt oder sich erst sehr spät dazu entscheidet.



(1) 2 »
Footer-Menu
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*